Training & Consulting für die Welt von morgen

Neue Märkte

wieso imlead®?

Sie planen Ihre Produkte und Dienstleistungen auf neuen Märkten zu positionieren oder die Marktdurchdringung in ausgewählten Zielmärkten zu erhöhen? Mit unserem IMLead® Konzept generieren wir ein nachhaltiges Unternehmenswachstum und stimmen alle Aktionen individuell auf ihr Unternehmen.

Mit unserem internationalen Partnernetzwerk unterstützen wir sie bei der Umsetzung vor Ort. Unsere Kunden schätzen unsere Expertise, die sich in über 250 erfolgreich umgesetzten internationalen Marketingstrategien und Wachstumsprogrammen in den letzten 10 Jahren wiederspiegelt.

Afrika

Afrika, die Region der Zukunft!

 

Afrika hat das weltweit stärkste Bevölkerungswachstum. Während heute 1,3 Milliarden Menschen auf dem Kontinent leben, dürften es 2050 mit 2,5 Milliarden etwa doppelt so viele sein. Noch stärker als die Bevölkerungszahl wächst die Wirtschaftsleistung. Besonders in den Staaten südlich der Sahara sind Wachstumsraten um die fünf Prozent pro Jahr die Regel. Fast zwei Drittel der weltweiten ungenutzten potenziellen Agrarflächen liegen in Afrika. Hinzu kommen große Rohstoffvorkommen unter andrem mit Lithium und Kobalt. Zudem ist Afrika weltweit die Region mit dem höchsten Start-up-Wachstum. Auch die zweitgrößten tropischen Regenwälder nach dem Amazonas befinden sich in Zentralafrika und sind wichtige CO2-Speicher.

 

Gemeinsam mit der DGNI Gesellschaft für nachhaltige Industrialisierung, der UNECA United Nations Economic Commission for Africa, der AficanExImBank, der Afrikanischen Entwicklungsbank und Industriepartnern entwickeln wir Projekte zum nachhaltigen Aufbau von afrikanischen Regionen. Ein Schwerpunkt ist das südliche Afrika. Projekte gibt es in den Bereichen zum Aufbau von Sonderwirtschaftszonen, grüner Wasserstoff, grüne Datenzentren, Schutzzonen für Urwaldregionen, Batterieproduktion, nachhaltiges Bauen, Bioökonomie, Umlaufwirtschaft und Abfall zu Energieverfahren.

 

Exzellenzzentren (Centers of Excellence) für grüne Technologien gibt es in Johannesburg (Südafrika) und Kinshasa (Demokratische Republik Kongo).

Indien

Indien, der Wachstumsmarkt von morgen!

 

In wenigen Jahren wird Indien nach UN-Schätzungen annähernd 1,5 Milliarden Menschen zählen und zur größten Nation der Erde aufsteigen. Prognosen des IWF gehen davon aus, dass Indien im Jahr 2026 die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt, hinter China und den USA werden wird – vor Japan und Deutschland. Indien ist führend in der IT-Branche, in denen mehrere Millionen IT-Experten arbeiten, vor allem in den Hightech-Zentren Bangalore, Hyderabad und Pune. Zudem hat Indien mehr börsennotierte Unternehmen als in jedem anderen Land. Große Infrastrukturprojekte und Investitionen in grüne Technologien bieten guten Chancen für Kooperationsprojekte.

 

Mit den Organisationen 2Е Knowledge Ventures Pvt Ltd, der Indo Euro Synchronisation und Ivory Education sind wir seit dem Jahr 2011 in Indien vertreten. Dort werden Weiterbildungsprogramme und grüne Technologieprojekte in den Bereichen grüner Wasserstoff, Batterieproduktion, Elektroladestationen, Biogas, Circular Economy und CO2- Beratung umgesetzt.

 

Exzellenzzentren (Centers of Excellence) für grüne Technologien und Digitalisierung gibt es in Hyderabad und Delhi.

Latein
amerika

Lateinamerika, eine Wirtschaftsregion im Aufbruch!

 

Die südamerikanischen Freihandelszone Mercosur vereint 260 Millionen Bewohner von Brasilien, Argentinien, Paraguay, Uruguay und Venezuela. Brasilien ist das größte, bevölkerungsreichste und wirtschaftlich stärkste Land in Lateinamerika, gefolgt von Mexiko, Argentinien, Kolumbien, Chile und Peru. Diese fünf Länder gehören zu den 50 größten Volkswirtschaften der Welt. Lateinamerika hat wichtige Rohstoffe, gute Universitäten und mit dem Amazonas den größten und artenreichsten Wald der Erde. Mexiko mit seinen knapp 130 Millionen Einwohnern zählt zu den am stärksten industrialisierten Ländern Lateinamerikas. Mexiko ist mit dem EU-Globalabkommen und dem zollfreien Zugang zum US-Markt durch das Freihandelsabkommen USMCA sehr gut positioniert.

 

Seit dem Jahr 1989 gibt es eine Export-Akademie in La Plata, Argentinien. Diese ist an der Universidad de La Plata – Escuela de Postgrado de Marketing Internacional angesiedelt. In Brasilien unterstützt die Organisation digitALE, DIGITALE DUO BR SOLUTIONS IN FOREIGN LANGUAGES in Curitiba. Weitere Partner gibt es in Chile und Mexiko. Gemeinsam mit Industriepartnern werden Projekte in folgenden Bereichen umgesetzt: grüner Wasserstoff, grüne Datenzentren, Schutzzonen für Urwaldregionen, Infrastrukturaufbau, nachhaltiges Bauen, Bioökonomie, Umlaufwirtschaft und Abfall zu Energie Verfahren.

 

Unser Exzellenzzentren (Centers of Excellence) für grüne Technologien ist an der Export-Akademie in La Plata angesiedelt.

Russland und Zentralasien

Russland und Zentralasien, Märkte mit hohem Entwicklungspotenzial!


Russland belegte im Jahr 2021 den 11. Platz der Liste der größten Volkswirtschaften. 40% des gesamten russischen Steueraufkommens werden im Wirtschaftszentrum Moskau generiert, gefolgt von St. Petersburg. Weitere industrielle Zentren gibt es um die Städte Nishnij Nowgorod, Krasnodar, Novosibirsk, Omsk, Jekaterinburg, Samara und Tjumen. Große Investitionen gibt es in den nächsten Jahren im Agrarsektor, grüne Energie, Maschinen- und Fahrzeugbau, Digitalisierung und Gesundheitswirtschaft. Die wichtigste Wirtschaftsunion ist die Eurasische Wirtschaftsunion, bestehend aus Russland, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien mit knapp 183 Mio Einwohnern. Die zentralasiatischen Staaten Kirgisistan, Kasachstan und Usbekistan haben Bedarf an grünen Technologien und Lösungen für eine nachhaltige Agrarwirtschaft. Zudem sind diese wichtige Transitländer für globale Warenströme von Asien nach Europa.

 

Seit der Gründung der Export-Akademie im Jahr 1983 wurden zahlreiche Projekte und Weiterbildungsprogramme in Osteuropa, Russland und Zentralasien umgesetzt. Zu unseren regelmäßigen Partnern gehören die der Regierung der Russischen Föderation unterstellte Finanzuniversität, die Moscow Business School, die Independent Consulting Group Association of Transport Organisations in Usbekistan und ABNTime in Kasachstan sowie mehr als 50 weitere Unternehmen und Organisationen in Osteuropa und Zentralasien.
Grüne Projekte gibt es in den Bereichen Digitalisierung, Bioökonomie und Transformation von Unternehmen nach ESG-Kriterien. Derzeit entwickeln wir ein Projekt zur Herstellung von umweltfreundlichem grünem Wasserstoff. Consultingprojekte zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks und Analyse der CO2-Emissionen von Unternehmen werden in unterschiedlichen Branchen durchgeführt. Schwerpunkte sind die Umstellung von Stahlwerken auf grüne Stahlproduktion und die Energiegewinnung aus Abfall.

 

Exzellenzzentren (Centers of Excellence) gibt es in vielen Regionen Russlands und den zentralasiatischen Republiken. Diese Exzellenzzentren haben unterschiedliche Schwerpunkte, die jeweils auf die spezifischen Herausforderungen in den Regionen ausgerichtet sind.

We've got you covered.

Unterstützung und Umsetzung vor Ort​

Go-to-Market-Strategie

Die Konzeption einer Go-to-Market-Strategie umfasst folgende Bausteine:

- Bewertung des Wettbewerbsumfelds, einschließlich der Bewertung der Marktlage;
- Marktanalyse: Bewertung von Angebot und Nachfrage für Ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem Zielmarkt;
- vorläufige Bewertung der Marktpotenziale in den ausgewählten Geschäftsbereichen;
- Konkurrenzanalyse;
- Kundenanalyse;
- Analyse des Marktvolumens;
- Informationen über die aktuelle Lohn- und Arbeitskosten;
- Länderspezifische Besonderheiten, einschließlich kultureller Aspekte;
- Festlegung des Marketing-Mix;
- Kompetenzsystem für das internationale Geschäft und die Durchführung von Qualifizierungsprogrammen;
- Identifikation potenzieller Partner im Land, einschließlich der Merkmale der Unternehmen, der Dauer ihrer Tätigkeit auf dem Markt, der Kontaktdaten der Unternehmen und ihrer Führungskräfte, der Website der Unternehmen.

Partnersuche

Die Identifikation eines geeigneten lokalen Geschäftspartners umfasst folgende Aktivitäten:

- Marktrecherche in der Zielregion und Identifikation potenzieller Partnerunternehmen;
- Erstellung einer Liste potenziell interessierter Partnerunternehmen (Identifikation von 5-10 Unternehmen);
- Erste Kontaktaufnahme mit einem potenziellen Partner und Zusendung von Informationsmaterialien, die vom Kunden zur Verfügung gestellt wurden;
- Überprüfung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der potenziellen Partnerunternehmen;
- Einreichen eines Berichts an den Kunden in elektronischer Form per E-Mail mit Kontaktinformationen zu potenziellen Partnern.

Geschäfts-Missionen

Die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer Geschäftsanbahnungsreise erfordert eine professionelle Begleitung:

- Formulierung der Ziele der geplanten Geschäftsanbahnungsreise;
- Vorbereitung im Rahmen von Online-Coachuings und Online-Trainings mit Informationen zur deutschen Managementpraxis;
- Konzeption eines unternehmensspezifischen Programms in Deutschland;
- Organisation von Geschäftstreffen, Messbesuchen und Managementtrainings;
- Transfers entsprechend dem Weiterbildungsprogramm mit der Gruppenbegleitung;
- Unterkunft in 1-2-Bett-Zimmern in einem 3-5-Sterne-Hotel; Mahlzeiten (Frühstück, Kaffeepause, Mittagessen);
- Kulturprogramm (auf Anfrage);
- Unterstützung durch das Einladungsschreiben zur Erlangung eines Visums;
- International anerkanntes Zertifikat der Export-Akademie Baden-Württemberg.

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören

so erreichen sie uns

Social Networks