Geschäftsanbahnung mit Unternehmen aus Iran

Möglichkeit zur Geschäftsanbahnung mit 23 iranischen Führungskräften

Für deutsche Unternehmen ist Iran ein Wachstumsmarkt mit guten Aussichten. Deutsche Lieferanten können nach der weitgehende Aufhebung der Sanktionen auf steigende Ausfuhren nach Iran hoffen. Die Iraner wünschen sich westliches Know-How und Qualität und iranische Regierung plant Investitionen in die Iran Wirtschaft in Höhe von 1000 Milliarden Dollar bis 2022. Auf Agenda stehen Modernisierung von verarbeitenden Industrien, große Infrastrukturprojekten, Ausbau von erneuerbaren Energien und Umwelttechnik und Modernisierung von Gesundheitswesen. Deutschland war bis 2007 einer von wichtigsten ausländischen Handelspartnern für iranische Wirtschaft.

Mit unserer aktuellen Gruppe bitten wir Unternehmen die persönlichen Kontakte zu iranischen Business-Leuten zu knüpfen/aufzufrischen und eigene Produkte/Dienstleistungen vorzustellen. Iranische Führungskräfte interessieren sich für folgende Bereiche: Maschinenbau, Kunststoffverarbeitung, Chemie, Erneuerbare Energien und Medizin.

 

Datum und Ort:
Donnerstag, 12. Juli 2018, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Export-Akademie Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 13, 72072 Tübingen

Für bessere Vorbereitung bitten wir um eine Anmeldung unter violetta.sticker@eabw.org

Mit freundlichen Grüßen

Export-Akademie Baden-Württemberg
Prof. Dr. Bertram Lohmüller

I have read the privacy policy and I agree to the processing of my data